bewusst . reflektiert . entwicklungsfördernd

Gästebuch

C.
29.04.2017 01:34

Lieber Ralf,
es ist schon eine ganz besondere Auszeit bei dir.
In unseren Gesprächen gibst du mir die Möglichkeit, zu erkunden oder in mir nachzuforschen, wie es mir geht und was ich mir von dir oder der Massage erhoffe. Und ich kann darüber nachdenken und durch deinen so ganz anderen “input“ öffnen sich mir neue Bereiche... von Erfahrungen, von eigenen Bedürfnissen, die ich einfach haben darf und die so in Ordnung sind.
Und dein Raum und deine Hände geben mir danach dann so viel an Wärme, Energie, das angefasst und berührt werden berührt mich. Deine Fußmassage ist ein wunderschöner Einstieg, und ich merke, wie ich in mir ankomme. Und danach, alles weitere ist diesmal einfach nur Genuss gewesen. Und ich lerne zu genießen. Ganz ohne Wenn und Aber konnte ich sagen: ja, es fühlt sich so gut an, intensiv berührt zu werden. Ich spüre mich ganz als Frau. Und das ist gut.

Danke!! Es war genau richtig.

C.
28.07.2016 00:10

Lieber Ralf,
wie immer habe ich die Zeit bei dir sehr wohltuend empfunden. Es ist jedes mal ein zu mir kommen, ein tiefes "bei mir sein", ein in mich hinein spüren und hören. Deine Berührungen haben mir geholfen, weil ich nach der Zeit bei dir mich nicht nur sehr wohl in meiner haut fühle, sondern auch gleichzeitig meine und die Bedürfnisse von anderen klarer wahr nehme und anders einsortieren kann.
Manchmal tut es eben einfach gut, so berührt, so achtsam und intensiv angefasst zu werden. Mir tut es gut. Und ich will da gar nicht zu viel rein psychologisieren. So ganz mit seinen Sinnen aufzunehmen, anzunehmen, sich den Berührungen zu öffnen.
Neue Erfahrungen mit sich selbst zulassen. Neugierig sein auf das, was kommt. Das kann ich bei dir zum Teil lernen. Und das genieße ich.
Danke für deine Achtsamkeit, dein aufmerksames auf mich eingehen und deine intensiven Berührungen.
Bis zum nächsten mal!
Lieben Gruß C.

A.
26.07.2016 22:49

Teil 4 v. 4:
Jedes Wort, jede Geste und jede Berührung deinerseits ist von Achtsamkeit geprägt und hat es mir dadurch ermöglicht endlich wieder zu Vertrauen. Meinen Schutzpanzer „step by step“ abzubauen, mich zu öffnen und vor allem mich selbst wieder zu spüren und anzunehmen.

Du spürst/erkennst immer genau, was gerade los ist mit mir und schöpfst dann aus deinem immensen Wissen und enormen Erfahrungsschatz und reagierst entsprechend auf das, was sich gerade zeigt, so dass jeder Termin individuell anders und immer wieder aufs neue faszinierend und unendlich wertvoll ist.

Es ist noch ein weiter Weg zurück in mein Leben, aber mit jeder wundervollen Begegnung in deinem Massageraum komme ich ein Stück weiter an meinen Kern, zurück in ein freies Leben mit Freude und Hoffnung!

Ich danke Dir von Herzen für Alles!

A.

A.
26.07.2016 22:48

Teil 3 v. 4:
Dies hat sich jedoch, dank deiner Achtsamkeit, geändert. Nach jeder Massage bei Dir, die jedesmal anders und auf wundervolle weise so tief berührend ist, steige ich tiefer in meinen Prozess ein und Heilung kann geschehen. Sicherlich zeigt sich auch schmerzhaftes und es gehören auch einige Tränen für mich vor allem „am Tag danach“ dazu; dennoch dies gehört zu meinem eigenen Heilungsprozess dazu und ich spüre mich immer mehr und sehe wieder „Lichtmomente“ im dunklen Tunnel .

Noch nie in meinem Leben wurde mir so viel tiefe und vor allem echte Achtsamkeit entgegengebracht.

A.
26.07.2016 22:48

Teil 2 v. 4:
Bezogen auf die sexuelle Missbrauchserfahrung meinerseits, hatte / habe ich in den vergangenen 9 Jahren einen Schutzpanzer um mich herum aufgebaut. Trotz vielfacher Coachingmaßnahmen und therapeutischer Arbeit in vielen Bereichen habe ich es nicht geschafft an den „Kern der Verletzung“ zu gelangen und die diversen Maßnahmen verliefen daher doch eher oberflächlich. Irgendwann war ich immer an einem Punkt angelangt, wo ich so zu sagen „dicht“ gemacht habe, weil der Schmerz einfach zu tief saß und in meinem Prozess war so kein weiteres vorankommen, keine weitere Heilung möglich.

A.
26.07.2016 20:38

Teil 1:
Lieber Ralf, ich möchte meinen Gästebucheintrag mit einem unendlich großen Dankeschön an Dich und deine "Arbeit", dein Sein beginnen.
Vor ziemlich genau einem Jahr habe ich nach langem zögern meinerseits, ...traue ich mich oder nicht... den ersten Termin zur Tantramassage bei Dir tel. abgemacht. Bereits im Vorgespräch am Telefon konntest Du mir gewisse Ängste/Vorbehalte nehmen, so dass ich mich dann wirklich getraut habe und den Termin bei Dir wahrgenommen habe. Natürlich habe ich mich im Vorfeld vor allem im Internet informiert und wusste so "theoretisch" worum es bei der Tantramassage geht, was jedoch wirklich für Prozesse bei mir "in Gang gekommen sind" konnte ich nicht auch nur annähernd erahnen.

K.
13.07.2016 18:15

Lieber Ralf,

ich erlebe im Kontakt mit Dir einen Mann, der Frauen wirklich mag. So richtig schätzt. Das empfinde ich als sehr heilsam.

Du hast eine ganz eigene Art mit Berührung und Nacktheit und Intimität um zu gehen, die selbstverständlich ist, aber nicht läppisch, die achtsam ist, aber nicht schwer. Dann tut sich ein Raum auf,in dem ich mich zeigen kann, wenn ich mich traue.

Und Deine Fussmassage bietet eine besondere Mischung aus Entspannung und sinnlicher Verwöhnung:-)

Herzlich,
K.