bewusst . reflektiert . entwicklungsfördernd

Venuslippen-Massage

Der Ablauf.

Nach eineinhalbstündiger Tantra-Massage wird der äußere Bereich der Yoni sanft massiert. Äußere Venuslippen, innere Venuslippen, Klitorisperle und der äußere Bereich am Eingang der Vagina gehören dazu. Es mag die Frage aufkommen, ob man überhaupt 30 Minuten lang diesen doch relativ kleinen Bereich ohne Überforderungserscheinungen massieren kann? An dieser Stelle kann ich beruhigen! Die Zeit vergeht wie im Fluge. Mit verschiedenen Techniken wie Halten (Covern), Streichen, Vibrieren und Ausübung von sanftem Druck lässt sich eine Variantenvielfalt, bei sich allmählich steigernder Intensität, realisieren. Zudem wird, durch Ausstreichen der Energien in verschiedene Körperregionen hinein, sicher gestellt, dass es nicht um die Reduzierung auf den äußeren Teil der Yoni geht, sonder um Dich als Ganzes!

Namasté!

Der gewisse Unterschied.

Hierbei handelt es sich um einen Teilaspekt der Yoni-Massage, wobei bewusst darauf verzichtet wird, die Yoni von innen (Vagina, Gebärmutterhals) zu massieren.

Dies kann unter bestimmten Voraussetzungen sinnvoll sein. Vielleicht ist die Bereitschaft zur Massage der Yoni von innen noch nicht vorhanden. Ethische und moralische Gründe können ebenfalls zur "Einschränkung" führen. Deshalb bietet die Venuslippen-Massage die Möglichkeit, gewisse Grenzen einzuhalten und sich allmählich an wichtige Themen heranzuarbeiten.